1. Fragen zum Studium

 

1.1 Muss ich mich für Vorlesungen anmelden?

Nein! Lediglich für Seminare und Veranstaltungen, für die zwangsläufig Kapazitätsgrenzen gelten (bspw. durch begrenzte Plätze im PC-Labor) besteht eine Anmeldepflicht. Die Anmeldefristen werden rechtzeitig durch die veranstaltenden Lehrstühle bekannt gegeben.

Oft ist eine Einschreibung im OLAT-Kurs notwendig, um den Zugang zu den Vorlesungs- und Übungsunterlagen zu erhalten. Dies wird auf der Lehrstuhl-Homepage und im univIS bekannt gegeben.

1.2 Muss ich mich für die Forschungsseminare anmelden?

Sie müssen sich bei den anbietenden Lehrstühlen innerhalb der entsprechenden Frist anmelden.

1.3 Besteht eine Anwesenheitspflicht für Vorlesungen?

Bei Vorlesungen und den dazugehörigen Übungen gibt es keine Anwesenheitspflicht, der Besuch der Veranstaltungen wird jedoch empfohlen.

1.4 Muss ich alle Prüfungen am Ende der Vorlesungszeit schreiben?

Für alle Studierenden der CAU Kiel gibt es zwei Prüfungszeiträume pro Semester. Der erste Prüfungszeitraum befindet sich am Ende der Vorlesungszeit des entsprechenden Semesters. Der zweite Prüfungszeitraum findet vor oder kurz nach dem Beginn des folgenden Semesters statt. Studierende, die die erste Prüfung nicht bestanden haben, sind nicht verpflichtet, die Prüfung in der zweiten Prüfungsphase zu wiederholen. Sie müssen aber nicht notwendigerweise eine Prüfung im ersten Prüfungszeitraum nicht bestanden haben, um im zweiten Prüfungszeitraum eine Klausur abzulegen. Daher ist es möglich, ihre Prüfungen über beide Prüfungsphasen aufzuteilen.  

1.5 Wo finde ich detaillierte Informationen über die verschiedenen Kurse?

Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Kursen finden Sie im Modulhandbuch und im univIS. Weitere Informationen und die Folien zu den Vorlesungen werden meist zu Beginn des Semesters in das OLAT gestellt.

1.6 Wie bekomme ich meinen Stundenplan für das Semester?

Es gibt keinen verbindlichen Stundenplan. Die Studierenden werden aufgefordert, für sich selbst zu entscheiden, welche Kurse belegt werden sollten, um die für das Bestehen der Masterprüfung notwendige Anzahl an ECTS in den entsprechenden Modulen und Bereichen zu erhalten. Informationen zu Vorlesungen, Tutorien und Seminaren wie Daten und Termine für das aktuelle und (in Teilen auch kommende Semester) finden Sie auf UnivIS. Da nicht alle Kurse jedes Semester angeboten werden, sollte bei der Erstellung des Stundenplans auch der langfristige Veranstaltungsplan berücksichtigt werden.

1.7 Wo finde ich die Materialien zu den Vorlesungen?

Materialien zu den meisten wirtschaftswissenschaftlichen Kursen finden Sie im OLAT-System. Für den Zugriff auf die Vorlesungsunterlagen ist bei den meisten Kursen eine Einschreibung erforderlich. Allerdings bedeutet dies noch nicht, dass Sie damit für die Klausur angemeldet sind.

1.8 Wo melde ich mich für die Prüfungen an?

Sie müssen sich für alle Prüfungen (auch Seminare) im Campusmanagementsystem  während des Klausuranmeldungszeitraums registrieren.

1.9 Muss ich bei Nichtbestehen einer Prüfung diese zwangsläufig wiederholen?

Nichtbestandene Pflichtmodule müssen wiederholt werden. Im Wahlbereich können Sie Module wechseln, solange Sie genug ECTS aus anderen Kursen des jeweiligen Wahlbereichs absolvieren können, um den entsprechenden Bereich abzuschließen.

1.10 Was passiert, wenn ich eine Klausur zum dritten Mal nicht bestanden habe?

Eine Modulprüfung gilt generell dann als nicht bestanden, wenn die Klausur zum dritten Mal nicht bestanden wurde.Hier gilt die Joker-Regelung (siehe hier).

Mit einer endgültig nicht bestandenen Modulprüfung in einem Pflichtmodul ist zwangsläufig auch die Masterprüfung des Studiengangs endgültig nicht bestanden. Das endgültige Nichtbestehen einer Modulprüfung in einem Wahlmodul führt dagegen nicht zwangsläufig zum endgültigen Nichtbestehen der Masterprüfung im entsprechenden Studiengang. Diese ist erst dann endgültig nicht bestanden, wenn alle zugelassenen Wahlmöglichkeiten endgültig nicht bestanden wurden (http://www.pamt.uni-kiel.de/pas/vzp/pruefungsverfahren/modulpruefungen/nicht_bestanden).

1.11 Kann ich die SBWL wechseln, wenn ich bereits Module aus dieser SBWL absolviert habe?

Ja, Sie können die SBWL wechseln. Die Leistungspunkte aus bereits absolvierten Modulen werden dann im Ergänzungsbereich berücksichtigt.

1.12 Wie kann ich die Speziellen Betriebswirtschaftslehren und den Ergänzungsbereich gestalten?

Genaueres dazu finden Sie im Studienführer (http://www.wiso.uni-kiel.de/de/studium/dateien-studienfaecher/studienfuehrer/Studienfuehrer%20MSc%20BWL.pdf) im Kapitel C. II. 2.

Musterzeugnisse mit diversen Möglichkeiten der Zusammensetzung der SBWLs und des Ergänzungsbereichs finden Sie im Anhang des Studienführers. 

1.13 Was muss ich für die Projektarbeit beachten?

Die Projektarbeit soll im Rahmen eines Praktikums verfasst werden. Dazu müssen Sie während der Tätigkeit ein eigenständiges Projekt bearbeitet haben, über das Sie sinnvoll eine Projektarbeit verfassen können.

Wenn es so ein Projekt gibt, wenden Sie sich an den Lehrstuhl mit der Ausrichtung, die am ehesten passt. Lassen Sie sich einen Termin beim Professor/ Professorin geben, und besprechen Sie das Ganze. Der- oder diejenige kann Sie dann immer noch an einen Kollegen verweisen.

1.14 Handelt es sich um ein Pflichtpraktikum?

Laut § 15 Absatz (3)  der Fachprüfungsordnung (http://www.studservice.uni-kiel.de/sta/fachpruefungsordnung-betriebswirtschaftslehre-master-1-fach.pdf) muss die  Projektarbeit eine  Aufgabenstellung  zum  Gegenstand  haben,  die  im  Rahmen  eines  Praktikums  bearbeitet  wird.

Über diese rechtliche Vorgabe können wir Ihnen zur Vorlage beim Unternehmen gerne eine Bescheinigung ausstellen.

1.15 Wie wird die Gesamtnote für den Masterabschluss berechnet?

Alle Module gehen mit dem Gewicht ihrer Leistungspunkte in die Gesamtnote ein. Die Noten der Kurse, die Sie zuerst abschließen, werden für die Notenbildung berücksichtigt. Es ist also nicht möglich, zusätzliche Kurse zu belegen und sich die besten Noten auszusuchen.

1.16 Wo erhalte ich eine Leistungspunkteübersicht?

Sie können eine Leistungspunkteübersicht im zuständigen Prüfungsamt erhalten. Beachten Sie dabei, dass nur eine Leistungspunkteübersicht pro Semester ausgestellt wird.