Auszeichnungen, Ehrungen und Preise

Deutsche Bank Preis 2019

Im Rahmen der Abschlussfeier der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät wird von der Deutschen Bank AG je ein Preis für die beste Bachelorarbeit und die beste Masterarbeit auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften vergeben.

Preisträger für die beste Bachelorarbeit: Johannes Marzian, Titel "Effekte beruflicher Weiterbildungsmaßnahmen – theoretische Argumente
und empirische Befunde“

Preisträger für die beste Masterarbeit: Jasper Gross, Titel "Analyse von Mikrodaten mit Kohonen-Maps"

Wissenschaftspreis der Deutschen Bundesbank 2017

Die Deutsche Bundesbank (Hauptverwaltung in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein) prämiert mit dem Wissenschaftspreis hervorragende Dissertationen und Abschlussarbeiten, die sich mit Themen befassen, die für die Tätigkeit einer Zentralbank Relevanz besitzen.

Preisträger:

Dr. Martin Ademmer, geb. Plödt
Institut für Statistik und Ökonometrie
Dissertation: "Essays in Macroeconometrics"

Josefine Quast
Institut für Volkswirtschaftslehre
Masterarbeit: "Financial Cycles and the Implications for Financial Stability"

Erich-Schneider-Preis

Im Rahmen der Gedächtnisvorlesung des Instituts für Volkswirtschaftslehre zu Ehren von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erich Schneider werden von den Direktoren des Instituts die besten Dissertationen mit dem gleichnamigen Erich-Schneider-Preis prämiert. Herr Prof. Schneider (14.12.1900 – 5.12.1970) war ein bedeutender Wirtschaftstheoretiker und eine prägende Persönlichkeit der Volkswirtschaftslehre in Deutschland, welcher unter anderem von 1946 bis 1969 als Professor für Theoretische Volkswirtschaftslehre an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der CAU und von 1961 bis 1969 als Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft tätig gewesen ist.

Zusätzlich werden von den Direktoren des Instituts für Volkswirtschaftslehre die Jahrgangsbesten der volkswirtschaftlichen Studiengänge im Bachelor und Master im Rahmen der Absolventenfeier der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät prämiert.

Preisträger für die besten Dissertation in 2019:
Boyan Yanovski: "Essays on Real-Financial Interactions and on the Application of Network and Random Matrix Theory to Economic Data"


Preisträger*in für die beste Masterarbeiten in 2019:
Juliia Kholodova:
"Text Mining of Earning Calls: The Impact of Textual Measures on Stock Performance"
Sahand Kashiri: "Implementation of Genetic Algorithms in Prospect Theory-Based Portfolio Optimization"
Roland von Campe: "Monetary Policy Rules under Heterogeneous Expectations"

Preisträger*in für die besten Bachelorarbeiten in 2019:
Johannes Marzian: "Effekte beruflicher Weiterbildungsmaßnahmen - theorethische Argumente und empirische Befunde"
Anika Schumann: "Postwachstumsökonomie - Eintagsfliege oder Dauerbrenner?"

 

 

Fakultätspreis

Die Christian-Albrechts-Universität vergibt jährlich den Fakultätspreis für die beste Dissertation. Für seine herausragende Promotionsleistung an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät wurde am Mittwoch, 05. Juni 2019 ausgezeichnet:

Dr. Wassili Lasarov, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
"Social and Dynamical Influences on Individual Rationalization Processes in Moral Consumption"