Master-Studiengang Wirtschaftswissenschaften mit Profil Wirtschaftspädagogik (vormals Handelslehrer)

Im Zwei-Fächer-Studiengang wird das Fach Wirtschaftswissenschaft mit dem Profil Wirtschaftspädagogik (vormals Handelslehrer) sowie mit einem zweiten Schulfach studiert. Da die Studierenden im Masterstudium vor allem auf die Arbeit in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen vorbereitet werden sollen, wird eine erziehungswissenschaftliche Orientierung verfolgt.

 
null

 Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

 

Zentrale Bestandteile des Studiengangs sind neben dem zweiten Schulfach und seiner Fachdidaktik die Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre sowie die Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Mit der akademischen Abschlussprüfung des Masterstudiengangs werden der Antritt des Referendariats und die Ablegung des Zweiten Staatsexamens möglich.

WICHTIGER HIWNWEIS:

Im Zuge der Re-Zertifizierung des Masterstudiengangs Wirtschaftswissenschaft mit Profil Handelslehrer wird rückwirkend auch für Studierende, die vor dem WS 18/19 immatrikuliert wurden, die Profilbezeichnung zu "Wirtschaftspädagogik" geändert. Das bedeutet, dass die Zeugnisunterlagen diese neue Profilbezeichnung ausweisen werden. Sie müssen einen formlosen Antrag beim Prüfungsamt der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät stellen, wenn Sie weiterhin den Ausweis des Profils "Handelslehrer" wünschen.