Automatischer Wechsel der Fachprüfungsordnung

10.05.2016

Zur Erinnerung:

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Studienplanung, dass für Studierende der Fachprüfungsordnungen 2007 ein automatischer Wechsel der Fachprüfungsordnungen erfolgt. Wenn Sie einen automatischen Wechsel vermeiden möchten, planen Sie sorgfältig die kommenden Semester und stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihnen fehlenden Leistungen fristgerecht erbringen können.

Studiengänge B. Sc. Volks- und Betriebswirtschaftslehre:

Für Bachelorstudierende erfolgt der Wechsel in die FPO 2014 zum Wintersemester 2017/18.
Der Wechsel kann nur vermieden werden, wenn die letzte Prüfungsleistung (Klausurtermin bzw. Abgabetermin der Abschlussarbeit) bis zum 10.12.2017 erbracht wurde.

Bitte nutzen Sie für Ihre abschließenden Prüfungen den ersten Prüfungszeitraum.
Für Ihre Bachelorarbeit müssen Sie sich spätestens am 10.10.2017 schriftlich im Prüfungsamt angemeldet haben.


Studiengänge M. Sc. Economics, Quantitative Economics, Quantitative Finance und Betriebswirtschaftslehre:

Für Masterstudierende erfolgt der Wechsel in die FPO 2014 zum Sommersemester 2017.
Ein Wechsel kann nur vermieden werden, wenn die letzte Prüfungsleistung (Klausurtermin bzw. Abgabetermin der Abschlussarbeit) bis zum 31.03.2017 erbracht wurde.

Bitte nutzen Sie für Ihre abschließenden Prüfungen den ersten Prüfungszeitraum!
Ihre Masterarbeit müssen Sie bis spätestens am 30.09.2016 schriftlich im Prüfungsamt angemeldet haben.

Studiengang Wirtschaftswissenschaft (HDL)

Für Bachelor- und Masterstudierende erfolgt der Wechsel in die FPO 2014l zum Wintersemester 2017/18.
Der Wechsel kann nur vermieden werden, wenn die letzte Prüfungsleistung (Klausurtermin bzw. Abgabetermin der Abschlussarbeit) bis zum 10.12.2017 erbracht wurde.

Bitte nutzen Sie für Ihre abschließenden Prüfungen den ersten Prüfungszeitraum.
Für Ihre Bachelorarbeit müssen Sie sich spätestens am 06.10.2017 schriftlich im Prüfungsamt angemeldet haben.

 

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte den Übergangsbestimmungen der jeweiligen Fachprüfungsordnungen (2014).